Ausgaben vor Jahr 14 n.d.E

Willkommen! Foren Taurus Juvavi Taurus Juvavi IT IT Archiv Neuwaldburger Kurier Ausgaben vor Jahr 14 n.d.E

  • Dieses Thema hat 20 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Monat von Taurus.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #600
    Taurus
    Verwalter

    Neuwaldburger Kurier Berichte bis Jahr 14 nach der Entdeckung (2015)

    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Monat von Taurus.
    #603
    Taurus
    Verwalter

    Ordensmeister gründet am Konvent die Sturmwächter

    Am Konvent in Holzbrück, welcher vor 2 Wochen stattfand, rief der Ordensmeister Beorn Ragnarson alle Aerisgetreuen und Bündnispartner auf, bei der 1. Sitzung die Gefolgschaft der „Sturmwächter“ zu gründen.
    Viele Freunde der Taurus Iuvavi, wie der Sinfath-Orden, der Elbenrat, das Fürstentum Aterna und die Reisegruppe um den Magier Vertigo sowie viele weitere Personen, kamen um über den bevorstehenden Feldzug zu palieren.
    Es wurde beschlossen das vorderst, die Erhaltung des Glaubens an die Elemente, sowie im besonderen Aeris als Ziel zu sehen ist.
    Es konnte auch das Banner, welches Arminius von Wartenfels geschaffen wurde presentiert werden, welches zu spontanen Applaus führte.
    Abschließend kann man sagen, dem Feldzug kann mit Zuversicht begegnet werden.

    #604
    Taurus
    Verwalter

    Abkommen mit dem Elbenrat

    Am Konvent konnten jenes Abkommen zwischen dem Orden und den Abgesannten
    Elbenrat der Freyenmark, welches am 2. Ordenskonvent durch die Truchsees v. Flussberg,
    Magistrat Arminius von Wartenfels sowie Vitus v.d. Haide eingeleitet wurde,
    in einem angemessenen Rahmen unterfertigt und gesiegelt werden. Es wurden die ersten
    Setzlinge des Sägeblattdorns, sowie eine kleine Aufmerksamkeit für die Ordenskasse
    durch den Elbenrat überreicht.
    Der Orden kann auf einen weiteren Bündnispartner bauen sowie dieser auf die starke
    Gemeinschaft, welche die Taurus Iuvavi darstellen.

    #605
    Taurus
    Verwalter

    Mysterium der Flora und Fauna Iuvavums

    wie dem geneigten Freund der Pflanzen und Tiere Iuvavums schon zu Ohren gekommen sein darf,
    hat sich dankender Weise, der Ordensmeister Ragnarson der Erforschung und Erhaltung der heimischen
    Umwelt verpflichtet.
    Durch die besorgniserregenden Berichte des Jagtmeisters Herrn Fisk aufgerüttelt, nachdem der
    heimische Fotzifant, nicht eine Geschichte am Lagerfeuer einsamer Holzfäller ist, sondern konkrete
    Spuren in den Feuchtbiotopen unseres Landes gesichtet wurden, nutzte das Landesoberhaupt den Konvent,
    um einen Großwildjäger mit dem Fangen eines lebenden Fotzifanten zu beauftragen.
    Dies soll der Erforschung selbigen und der flächendeckenden Ansiedlung der Population in Iuvavum sicherstellen.
    Wir bedanken uns für dieses Bewusstsein um den Einklang mit der Natur und hoffen in naher Zukunft
    wieder Herden von glücklichen Fotzifanten über die Weiden in Iuvaum traben zu sehen.

    #606
    Taurus
    Verwalter

    Wo ist Großmeister Seki?

    Wie dem aufmerksamen Bürger/innen Neu Waldburgs schon sicherlich aufgefallen ist,
    geschehen bei der Schmiede von Großmeister Seki absonderliche Dinge.
    Vor genau 2 Tagen erschienen 3 Kristalle, je 5 Fuß hoch, rund um die Schmiede.
    Ebenso scheint es, dass um die Schmiede sich eine Art Barriere befindet.
    Einige Bürger meinen sogar, 2 Schemen gesehen zu haben, die um die Kristalle schleichen.

    Zu allem Überfluss scheint es, dass der werte Großmeister vor ebenfalls 2 Tagen, ohne Ankündigung
    und nur sein Schwert mitführend, Neu Waldburg verlassen hat.
    Erstaunlicherweise fehlt der Torwache jedwede Erinnerung an Großmeister Sekis Abreise.

    Also, wo ist er und warum ist er gegangen
    und vor allem, was geschieht bei der Schmiede?

    Hiermit wird jeder Bürger und jede Bürgerin dazu aufgefordert jedwede absonderliche Beobachtung an der Schmiede,
    oder gar der Sichtung von Großmeister Seki dem NeuWaldburger Kurier mitzuteilen!

    #607
    Taurus
    Verwalter

    Wachkommandant entsendet Soldaten!

    Wie uns gerade bekannt wurde, wurde bereits von Seiten der des Wachkommandanten der Taurus Iuvavi auf das plötzliche Verwschwinden von Großmeister Seki reagiert.
    Der Wachkommandant Tanarius von Wartenfels entsandte gestern eine Wachmannschaft von 6 Soldaten, die anscheinend das Gebiet der Schmiede bewachen und die sonderbaren Dinge beobachten sollen. Jedenfalls kann beobachtet werden, dass seit 24 Stunden eine ununterbrochene Wachmannschaft am Grundstück der Schmiede anwesend ist. Auch der Wachkommandant selbst konnte vermehrt an diesem Ort beobachtet werden.

    #608
    Taurus
    Verwalter

    Federkiel wieder in der Hauptstadt!

    Der schon als Einsiedler bekannte Federkiel wurde wieder in der Hauptstadt gesichtet! Angeblich hat er bereits die Schmiede des werten
    Meister Seki besetzt und mit seinem Unrat verschmutzt! Weshalb die Wache nichts dagegen tut, weiß niemand.
    Wir halten den werten Leser über die Landbesetzung des Federkiels auf dem Laufenden!

    #609
    Taurus
    Verwalter

    Brief von Míthrâel Taurífaron i Ethirhest i Caunion

    die hochgeschätzte Truchsess von Flussberg war so freundlich, ein Schriftstück, welches Sie und unser Ordensmeister erhalten haben,
    der Zeitung des Vertrauens, zur Verfügung zu stellen, um sicher zu stellen, alle Siedler und Ordensmitglieder mit dieser Kunde zu erreichen:

    Mae Govannen, mellin nin hochgeschätzte Freifrau Tia von Flussberg und hochgeschätzter Ordensmeister Beorn Ragnarson, in valar garai gemb hîs or enîa,

    einst gab es Streit auf Mitraspera unter den Einwohnern, weswegen die Bewohner sämtlich hinfortgefegt wurden und 1000 Generationen lang das Land versiegelt war. Nun stehen wir wieder an der Schwelle zu Sieg oder Niederlage gegen die Verfemten und die Urzweifler. Und wieder keimt die Saat des Bösen auf – blinder Fanatismus resultierend aufgrund blindem Gehorsam und blindem religiösem Aberglauben – was die Zweifel weckt und dadurch den Feind umso mehr stärkt! Unser Volk ist bestürzt über die Ereignisse unter den Siedlern Mitrasperas in den letzten beiden Sonnenumläufen (Jahren)!

    Nichtdestotrotz sind wir mehr als erfreut über die ethische, moralische und vernünftige Geisteshaltung der Tauren! Gruppierungen wie die Tivar Kharassil und der Rote Kodex handeln gemäß ihrem Glauben, aber gegen die Vernunft. Die Elemente – allem voran Aeris – handelten nach ihrem Wissen und nach ihrer Vernunft und wir als Siedler verzeichneten Sieg um Sieg über die Verfemten. Immer mehr Territorium wurde den Verfemten genommen und fiel in die Hand der Siedler – genauso wie durch die Hilfe der Siedler die Urvölker Mitrasperas vor ihrem Exodus gerettet wurden.

    Nun ziehen wir in die Spiegelwelt, wir verloren unsere Avatare zum großen Teil und Archonten und Nyamen werden wohl nicht in die Spiegelwelt folgen, da dort deren übernatürliche Macht und Stärke nicht vorhanden sein wird.

    Wir ziehen alle gemeinsam gegen einen hartnäckigen Gegner, der seine Welt bestens kennt und seine Vorteile gegen uns ausspielen wird. Es ist von existentieller Bedeutung für den Feldzug, dass der gesamte Heerzug handelt wie ein Krieger und nicht dass Zwietracht in den Reihen des Heerzuges gesät wird.

    Genau dies tun aber die Tivar Kharassil und andere Gruppierungen wie der Rote Kodex. Wo waren diese Gruppierungen am Anfang der (erneuten) Besiedlung nach der (Wieder)Entdeckung Mitrasperas durch Paolo Armatio? Jetzt, wo sich das Schicksal des Zeitalters von Mitraspera entscheiden soll keimt Zwietracht auf!

    Die Sturmwächter sind aus gutem Grund im Banner der Einheit. Was ist denn der Schlüssel zum Erfolg gegenüber der Ratio – der UrZWEIFELER -, das ist die Einheit der Siedler und nicht der blinde Fanatismus! Blinder Fanatismus führt zu engstirnigem Denken und Handeln, wesentliches wird übersehen und nicht oft endet blinder Fanatismus in kataklysmischer Vernichtung – meist derer, die blindem Fanatismus folgen! Es ist besser, einen kühlen Kopf zu bewahren und die Möglichkeiten eigenen Handelns zu bewertung und auch gelegentlich unorthodoxe Handlungen durchzuführen, um zum Ziel zu gelangen! Zu allen Zeiten waren es Fanatiker, die die Welt ins Chaos gestürzt haben – daraus sollten die Menschen ihre Lehre ziehen!

    Wir sind keine Siedler des Westens und auch keinem Archon und keiner Nyame verpflichtet – sondern der Vernunft und der Freiheit und dem Wissen über die Elemente, Glaube ist da nur hinderlich! Vernunft ist der Gegenpol zum Zweifel und die Freiheit – auch die Freiheit im Handeln und Denken – ist der Boden auf welchen diese Vernunft wächst! Uns liegt aber das Schicksal der Menschen Iuvavums sehr am Herzen, denn diese Menschen haben ihr Herz am rechten Fleck und handeln nach der Vernunft.

    Es ist unserem Volk gängzlich unverständlich, warum die Regenten des Westens ausgerechnet die Neshes’Re – die dem (aber)gläubischen Orden der Tivar Kharassil – als Anführerin für den Westen gewählt haben. Gerade ein Heerführer braucht uneingeschränken Überblick über die Operationen in einem Feindgebiet. Dieser Blick wird durch den Glauben eingeschränkt und begrenzt!

    Wir ziehen mit den Taurus Iuvavi im Viertel der Sturmwächter in die Spiegelwelt und werden unsere Streitkräfte bei unseren Verbündeten – den Tauren – anordnen. Wir werden aber keinesfalls unsere Krieger im Schmelztiegel der Schlacht sinnlos verheizen. Die Unsterblichkeit aufzugeben um ein Ziel zu erreichen ist ein ehrenvolles und bekennendes Opfer. Dieses Opfer wird aber nicht von unserem Volk erbracht, um andere in ihrem fanatischen Streben nach Macht – und um nichts anderes geht es hier – zu unterstützen.

    Was ich damit meine ist, dass sich unsere Streitkräfte auf dem Schlachtfeld bei den Tauren befinden werden und auch alles dafür tun werden, dass weder den Tauren, noch uns selbst Schaden zugefügt wird. Wir werden aber an keinen offensichtlichen Himmelfahrtskommandos, geführt von Fanatikern teilnehmen und uns auch nicht deren Befehl unterstellen! Kein Tivar Kharassil wird uns Befehle erteilen und wir werden uns solchen Anführern nicht unterstellen – denn diese werden uns nicht zum Sieg, sondern zur Vernichtung führen!

    Ich spreche hiermit nochmals unsere Bündnistreue gegenüber den Taurus Iuvavi aus! Wir werden Euch in der Spiegelwelt beistehen!

    Genaueres zur Schlachtfeldordnung werden wir mit den Taurus Iuvavi persönlich am Aufnahmepunkt in die Spiegelwelt besprechen!

    Anor feanol a sîdh uireb!

    Cuio vae

    Míthrâel Taurífaron i Ethirhest i Caunion
    (kommissarischer Verwalter und militärischer Befehlshaber Nénsírneltils)

    #610
    Taurus
    Verwalter

    Aufruhr an der Akademie des Westens!

    Reisende Kaufleute berichteten von einem Aushang, der besagte, dass diverse Lehrmeister der Akademie des Westens suspendiert worden seien um deren Gesinnung zu prüfen. Die Kaufleute erzählten weiter, dass einige Lehrmeister, Namen konnten sie uns nicht nennen, wutschnaubend in Richtung des Büro des Dekans stürmten.

    #611
    Taurus
    Verwalter

    Fakultät der Handwerker GESCHLOSSEN!

    Die Gerüchte haben wie es scheint doch etwas wahren an sich! In der Akademie des Westens geht etwas umsich das
    Großmeister Seki veranlassen lies die von ihm Geleitete Handwerkliche Fakultät zu SCHLIßEN! Dies gilt für die Fakultät
    in der Hauptstadt des Westens ebenso für die niederlassung in Neu Waldburg! Rohtar und Grom die Lehrlinge von
    Großmeister Seki konnten auch keine genaueren angaben über die umstände machen. Großmeister Seki
    war für uns ebenfalls nicht für eine stellungnahme zu erreichen!
    Die Frage die sich stellt: WAS kann so gefährlich sein das Großmeister Seki die Fakultät schließt?

    #612
    Taurus
    Verwalter

    Wieder Ruhe bei Seki´s Schmiede?

    Seit einem Tag ist wieder ruhe bei Sekis Schmide wie aus wäre nichts gewesen!
    Einige zeugen berichten das einige Stunden davor die werte Truchsess Tia von Flussberg
    bei der Schmiede gesehen wurde!

    #613
    Taurus
    Verwalter

    Großmeister Seki wieder in Neu Waldburg!

    Wie der Redaktion zugetragen wurde ist Großmeister Seki wider in Neu Waldburg eingetroffen!
    Begleited wurde er von Federkiel und Fisk!
    Der grund für seine Abwesenheit konnte von der Redaktion noch nicht herausgefunden werden!

    #614
    Taurus
    Verwalter

    Federkiel der Schatten Töter!

    Der werte Fidelius Federkiel hatt wie es scheint einen Schatten getötet!
    Des weiteren soll er eben jenen und einen WEITEREN Schatten gereinigt haben.
    Leider war es für die Redaktion noch nicht möglich die genauen vorkommnisse herauszufinden,
    ebenso konnte noch nicht geklärt werden in wie weit Oderic von Walchen in diese Angelegenheit verstickt ist!

    #615
    Taurus
    Verwalter

    Fisk der Bestientöter

    Wie uns Berichted wurde hatt Fisk einen gewaltigen Bären erlegt!
    Man munkelt das dieser Bär von vorkomnissen rund um den werten Fidekius Federkiel
    angelckt wurde! Die Bestie ist so gewaltig das Fisk ein Jagtverbot für alle einzelpersonen
    ausgesprochen hatt. Bis geklärt wurde ob es noch mehr solcher Bären in dieser gegeend von Iuvavum giebt.

    #616
    Taurus
    Verwalter

    BIER NOTSTAND

    In der Taverne von Neu waldburg gab es gestern eine handfeste Auseinandersetzung!
    Wie sich rausstellte ist seit geraumer Zeit keine Bier Lieferung mehr gekommen! Aus diesem Grund hatt der Wirt den Konsum Pro Gast rationiert!
    Dies war allerdings zum missfallen der Gäste die sich in Tauren Manier kräftig einen hinter die binde kippen wollten!
    Nun werden tapfere recken gesucht die einerseits für Ruhe in der taverne sorgen anderer seits klären was mit den Lieferungen los ist!
    Möge Aeris uns beistehen bei dieser trockenen Prüfung!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Das Forum „Neuwaldburger Kurier“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.