Ausgaben von Jahr 14 bis 19 n.d.E

Willkommen! Foren Taurus Juvavi Taurus Juvavi IT IT Archiv Neuwaldburger Kurier Ausgaben von Jahr 14 bis 19 n.d.E

Ansicht von 3 Beiträgen - 16 bis 18 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #640
    Taurus
    Verwalter

    Achtung Gifte im Umlauf!

    Der Orden der Taurus Iuvavi biegt bekannt das jeglicher Besitz von Giften, Giftpflanzen und andere schädliche Gegenstände ohne Genehmigung Strengstens verboten sind! Sollten sie etwas dergleichen besitzen so sind sie angehalten diese freiwillig ohne Strafe bei der Stadtwache abzugeben! Sollte jemand diese Substanzen nicht abgeben und aufgegriffen werden so wird er die volle härte des Gesetzes zu spüren bekommen. Auf nachfragen bei der werten Truchsess ( ihres Zeichens ja einst Richter von Steinbrück) bekam die Redaktion die Auskunft das die Todesstrafe nicht unüblich sei.
    Also Bürger von Neu Waldburg gebt alles ab! Es gibt keinen Grund solch widerwärtiges zeug zu besitzen!!

    #641
    Taurus
    Verwalter

    Großmeister Seki ist zurück!!

    Großmeister Seki ist gestern per Schiff in Iuvavum angekommen. Es war deutlich zu sehen das er nicht nur von der Langen Reise sondern auch von etwas anderem belastet ist. Zu einer Stellungnahme war er jedoch noch nicht bereit. Eines seiner „Kinder“ meinte er bräuchte seine ruhe und alles wäre schon in Bewegung! Mit ihm sind nun auch wieder alle Töchter Auroras und alle seine „Kinder“ in Neu Waldburg! Von der einen großen fehlt wieder einmal jede Spur! Doch wie wir einem seiner Kinder entlocken konnten wird zur zeit ein Haus in der Wildnis von Iuvavum errichtet.
    Für alle die noch nicht das Zeichen von den Wesen rund um Seki kennen drucken wir es hier noch einmal ab.

    #642
    Taurus
    Verwalter

    Krieg vor der Haustür!

    Ist Iuvavum bedroht?

    Von der Außengrenze bei Argarlis berichtet Ernest Hemmweg

    Wer den Flottenaufmarsch im Hafen von Neu Waldburg über die letzten Monate gesehen hat, der kam wohl nicht umhin, sich Fragen zu stellen. Doch spärlich floss die Information aus dem Ordenshaus, und der Schreiber dieser Zeilen beschloss, sich selbst ein Bild vor Ort zu machen. Und so stehe ich nun an der Außengrenze des Westlichen Siegels in Argarlis und blicke Richtung Süden, in die trockenen Gebiete, wo seit einiger Zeit ein Konflikt schwelt, der auch für den Westen und vor allem Iuvavum an vorderster Front Brisanz in sich trägt. Ebenso wie unser Nachbar Gan Sho bilden wir die südöstlichsten Ausläufer des Westlichen Siegels und seitdem die strenge Schließung der Grenzen in diese Richtung verkündet wurde, begannen auch verstärkt Befestigungen zu entstehen.

    Aber wer sind die Parteien in diesem Konflikt? Wer ist Merth’yar, dieser alte Aspekt Ignis‘, welche Ziele verfolgt der Rote Kodex, was ist das Reich Kal Hatra? Und welche Rolle wird die enge Freundschaft der Taurus Iuvavi mit den Naldar spielen? Drängt uns Bündnistreue in einen Konflikt oder macht Merth’yars Zorn vor Grenzen, die nicht viel mehr sind als Linien im Sand ohnehin keinen Halt? Oder macht uns die Tatsache, dass Aeris Schutzherrin Iuvavums ist, gar zum logischen nächsten Ziel?

    Die Bedrohung ist jedenfalls real und das ist auch den Herrschern des Westens bewusst. Aus diesem Grund wurden Truppen des Siegels an dieser Grenze postiert und eine große Flotte versorgt nicht nur diese Truppen sondern patroulliert auch die Küsten von Tanis Bucht, um ein Übersetzen von Merth’yars Truppen auf die Halbinsel Iuvavums zu unterbinden.

    Und so verbleibe ich hier, stets mit einem Auge nach Süden, und werde versuchen, mehr für unsere Leser in Erfahrung zu bringen. Geplant für die nächste Ausgabe ist unter anderem ein Gespräch mit Ordensdame Asari Silberfalke, Oberste Heilerin der Tauren und seit einiger Zeit hier in Argarlis stationiert.

Ansicht von 3 Beiträgen - 16 bis 18 (von insgesamt 18)
  • Das Forum „Neuwaldburger Kurier“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.